Unser Bier

Was Bier vere­int hat, kann Wass­er nicht mehr trennen.

Forstquell-Gold

Forstquell-Kupfer

Forstquell-Weiße

Forstquell-Emmer

(nur zur Erntedankzeit)

Forstquell-Bock

(nur zur Fastenzeit)

Wir zapfen nur unfil­tri­ertes, naturbe­lassenes und hopfe­naro­ma­tis­ches Bier mit her­vor­ra­gen­der Schaumeigen­schaft, das reich an Rohstof­fen, Vit­a­mi­nen, Min­er­al­stof­fen und Eiweiß ist. Unser Sud­haus ist in das gas­tronomis­che Innen­leben inte­gri­ert, sodass die Gäste den Brau­vor­gang unmit­tel­bar miter­leben kön­nen. In der Küche geben wir uns tra­di­tions­be­wusst und in unser­er Des­tille scheint die Zeit ste­hen geblieben zu sein.

Ob das Forstquell-Gold, Forstquell-Kupfer oder die Forstquell-Weiße, jede Bier­sorte wird nach dem 600 Jahre alten Rezept der Fam­i­lie Höhen­berg­er gebraut. Saison­al genießen Sie zudem unsere Spezial­biere Forstquell-Emmer und Forstquell-Bock.

Wir beacht­en neben dem bay­erischen Rein­heits­ge­bot vor allem die viel ältere Brauord­nung der Grafen von Oet­tin­gen aus dem Jahre 1389. Nur erstk­las­sige Rohstoffe wie Malz aus fein­spelziger Som­mer­brauger­ste, Arom­a­hopfen aus den besten Anbauge­bi­eten in Deutsch­land, vit­a­min- und min­er­al­stof­fre­iche Hefe aus eigen­er Zucht und nicht zulet­zt das berühmte Forstquell-Wass­er aus dem eige­nen Brun­nen geben unseren Bieren den typ­is­chen Geschmack!

Alle unsere Biere gibt es übri­gens auch zum Mit­nehmen in der 1‑Liter-Bügelflasche. Und für den beson­ders geistre­ichen Genuss bieten wir Ihnen auch selb­st­gemacht­en Forstquell-Bier­brand und lieblichen Forstquell-Bierlikör.

Wir zapfen nur unfil­tri­ertes, naturbe­lassenes und hopfe­naro­ma­tis­ches Bier mit her­vor­ra­gen­der Schaumeigen­schaft, das reich an Rohstof­fen, Vit­a­mi­nen, Min­er­al­stof­fen und Eiweiß ist. Unser Sud­haus ist in das gas­tronomis­che Innen­leben inte­gri­ert, sodass die Gäste den Brau­vor­gang unmit­tel­bar miter­leben kön­nen. In der Küche geben wir uns tra­di­tions­be­wusst und in unser­er Des­tille scheint die Zeit ste­hen geblieben zu sein.


Ob das Forstquell-Gold, Forstquell-Kupfer oder die Forstquell-Weiße, jede Bier­sorte wird nach dem 600 Jahre alten Rezept der Fam­i­lie Höhen­berg­er gebraut. Saison­al genießen Sie zudem unsere Spezial­biere Forstquell-Emmer und Forstquell-Bock.

Wir beacht­en neben dem bay­erischen Rein­heits­ge­bot vor allem die viel ältere Brauord­nung der Grafen von Oet­tin­gen aus dem Jahre 1389. Nur erstk­las­sige Rohstoffe wie Malz aus fein­spelziger Som­mer­brauger­ste, Arom­a­hopfen aus den besten Anbauge­bi­eten in Deutsch­land, vit­a­min- und min­er­al­stof­fre­iche Hefe aus eigen­er Zucht und nicht zulet­zt das berühmte Forstquell-Wass­er aus dem eige­nen Brun­nen geben unseren Bieren den typ­is­chen Geschmack!

Alle unsere Biere gibt es übri­gens auch zum Mit­nehmen in der 1‑Liter-Bügelflasche. Und für den beson­ders geistre­ichen Genuss bieten wir Ihnen auch selb­st­gemacht­en Forstquell-Bier­brand und lieblichen Forstquell-Bierlikör.

Traditionelle Braukunst

Kontakt

Öffnungszeiten

Mon­tag bis Donnerstag

 

  • April — Okto­ber            ab 11 Uhr 
  • Novem­ber — März        ab 16 Uhr

Fre­itag, Sam­stag, Son­ntag, Feiertage

 

  • ganzjährig                    ab 11 Uhr

2. Wei­h­nachts­feiertag und Sil­vester               geöffnet

Heili­ga­bend und 1. Wei­h­nachts­feiertag         geschlossen